Download Aktuelle Rechtsfragen der Palliativversorgung by Albrecht Wienke, Kathrin Janke, Thomas Sitte, Toni PDF

By Albrecht Wienke, Kathrin Janke, Thomas Sitte, Toni Graf-Baumann

Das Buch bietet eine aktuelle Darstellung der in der stationären und in der speziellen ambulanten palliativmedizinischen Versorgung (SAPV) der Bevölkerung in Deutschland bestehenden Rechtsfragen und deren Lösung. Das Werk bezieht Stellung zu den Bedingungen der medikamentösen Versorgung, zum Leistungsanspruch Privatversicherter, der noch nicht durchgängig besteht und auch zur Übertragung ärztlicher Tätigkeiten an Nichtärzte, die rechtlich in einer Grauzone stattfindet. Untersucht werden der Einsatz der Palliativversorgung als intermittierende Behandlung nicht nur am Lebensende, sondern frühzeitig und parallel zur kurativen Therapie und als sektorenübergreifende Versorgung für alle Versicherten. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Forderung, die Aufklärung und details über die Möglichkeiten hospiz-palliativer Versorgung bei gleichzeitigem Auf- und Ausbau der notwendigen Strukturen in den Vordergrund der derzeitigen Bemühungen zu stellen. Erst nach ausreichender Umsetzung dieser Voraussetzungen sollte eine Neuregelung zum Themenkreis ärztlich assistierter Suizid erfolgen. Die ausführlichen Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Medizinrecht (DGMR) e.V. zu aktuellen Rechtsfragen der Palliativversorgung sind im Wortlaut im Anhang abgedruckt.

Show description

Read or Download Aktuelle Rechtsfragen der Palliativversorgung PDF

Similar health & medical law books

Expert Witnessing and Scientific Testimony: Surviving in the Courtroom

Easily placed, the first position of the specialist witness is to clarify and easy a posh technical or medical factor. In perform, there are unfavourable and gains that needs to be thought of earlier than committing to the position. In an important case suing for large greenback quantities witnesses can anticipate to have their existence background unfolded like a roadmap for the area to work out.

Urology and the Law: Lessons from Litigation

The specter of litigation is ever current for modern day medical professional. in lots of situations it effects from real negligence; in others the general practitioner could have acted with no fault, and but an try and sue is made. So, how can one stay away from finishing up in court docket? What sorts of circumstances tend for misdiagnosis or mismanagement?

The Abortion Debate in the World Arena

Abortion is a woman's well-being difficulty and a posh ethical obstacle in all places. it's now additionally essentially the most intractable social and political difficulties of our time. This e-book offers the 1st account of the abortion controversy globally. It examines how this factor is being performed out past the confirmed western liberal democracies and the way the Catholic Church and different teams have interaction it around the world.

Access to Medicine in the Global Economy: International Agreements on Patents and Related Rights

Entry to medication is a subject of common curiosity. even if, a few concerns that impression such entry are almost immediately inadequately understood. particularly, overseas legislation require so much countries to supply patents on medicinal drugs, leading to top class costs that restrict entry. In entry to drugs within the international economic system, Professor Cynthia Ho explains such legislation and their effect for a various staff of readers, from students and coverage makers to scholars in various disciplines.

Extra resources for Aktuelle Rechtsfragen der Palliativversorgung

Sample text

Neuen Leistungsziffern auch die Bemerkung unter Nr. v. “ vom G-BA im Rahmen der AAPV für die häusliche Krankenpflege aufzuheben bzw. entsprechend abzuändern. Für den Bereich der stationären Altenpflege und der Einrichtungen der Eingliederungshilfe gilt es entsprechend der beiden oben genannten Bereiche die Arbeitsdichte zu entspannen, Hospizkultur zu fördern, palliativpflegerische Kompetenzen zu stärken sowie zusätzliche personelle Ressourcen in den Wohnbereiche für eine würdige Versorgung Sterbender bereit zu stellen.

A. 3. Persönliche Wir-Perspektive Beziehungskontext des Patienten, vor allem Familie und Angehörige; Beziehungskontext des Arztes/Betreuers, hier vor allem das Team 4.  B. durch Rationierung 5.  B. Sorgfaltspflichten 6.  B. durch Mitgliedschaft in einer religiösen oder politischen Gemeinschaft; persönliche Verantwortung als Mitglied der Gesellschaft; Frage: welche Medizin und welche Gesellschaft wollen wir? 44 S. Reiter-Theil und J. M. Schürmann Mit Hilfe einer systematischen Variation der Perspektiven, unter denen die aktuelle Problematik betrachtet wird, sollen die relevanten Bedürfnisse, Rechte und Pflichten der Beteiligten erhellt werden.

Eine notwendige rechtliche Anerkennung als Leistungserbringer im Sinne des ganzheitlichen Versorgungsanspruches von Palliativpatienten und die Einbindung als weitere notwendige Fachkompetenz im SGB V, im Besonderen in der ambulanten Palliativversorgung, besteht jedoch derzeit nicht. Zum Beispiel ist die psychosoziale Versorgung von Kindern in den jeweiligen Kliniken über die Krankenhausentgelte geregelt. Diese Leistungen fallen beim Übergang des Kindes in das ambulante, häusliche Versorgungsumfeld dem Handlungsrahmen des Palliative Care Teams für Kinder und Jugendliche zu.

Download PDF sample

Rated 4.27 of 5 – based on 48 votes